Buch: Opposition gegen das System Putin

Herrschaft und Widerstand im modernen Russland

Ulrich Heyden/Ute Weinmann

In Russland hat sich eine bei uns kaum beachtete Opposition von unten herausgebildet, die allmählich stärker wird.
Opposition von unten
Wer von Opposition in Russland spricht, meint damit in der Regel den ungleichen parlamentarischen Kampf zwischen dem Kreml und dessen parlamentarischen Gegnern. Um jedoch einen angemessenen Eindruck der heutigen russischen Opposition gegen das System Putin zu erhalten, reicht es nicht aus, Bündnisse liberaler Kräfte, allen voran das »andere Russland«, unter die Lupe zu nehmen.
Und die Vorstellung einer durch staatlichen Paternalismus realsozialistischer Manier geprägten Bevölkerung, die nicht willens ist, selbst für ihre Interessen zu kämpfen, muss über den Haufen geworfen werden.
Die Wirklichkeit ist anders. Das Protestpotenzial wird größer und das Aufbegehren ganz normaler Leute ist aus dem oft wenig beschaulichen russischen Alltag längst nicht mehr wegzudenken. Im Westen kaum zur Kenntnis genommen hat sich eine Opposition von unten gebildet, und von dieser berichtet dieses Buch. Dieses (nochmals) »andere Russland« besitzt keine einheitlichen Führungsorgane und strebt weniger einen Machtwechsel an als den Aufbau einer lebenswerten Gesellschaft, in der die Einmischung in gesellschaftlich relevante Belange kein Staatsmonopol mehr darstellt.Kapitel über soziale_Ungleichheit_in_Russland

http://www.rotpunktverlag.ch/cgibib/germinal_shop.exe/VOLL?titel_nummer=36100&titel_id=36100&caller=rotpunkt

 

 

 

 

 

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *