Einmal im Kreis in 90 Minuten

Seit dem 10. September verfügt Moskau über einen S-Bahn-Ring. Bereits vor der Revolution verkehrten rund um die russische Hauptstadt herum Passagierzüge, damals noch jenseits der Stadtgrenzen. In den vergangenen 80 Jahren lagen die Schienen auf dem Ring jedoch brach, der übrigens längst nicht mehr den Rand der stets wachsenden Metropole markiert. Mit der Eröffnung der neuen Linie 14 ist in Moskau eine neue Ära des öffentlichen Nahverkehrs angebrochen, denn ein Teil des Passagieraufkommens aus der völlig überlasteten Untergrundbahn soll nun auf den Ring umgeleitet werden. 90 Minuten lang dauert die Reise mit den neuen Zügen und bietet selbst alteingesessenen Moskauern eine neue und ungewohnte Perspektive auf ihre Stadt, die sich angesichts riesiger Parks und Waldflächen mal von ihrer naturnahen Seite zeigt, und mal ihre von Zerfall geprägte Industriearchitektur, die Wohlstand und Erfolg versprechende City oder auch einfach nur durchschnittliche postsowjetische urbane Landschaften präsentiert.

Moskva_2sep16_154

Moskva_2sep16_151

Moskva_2sep16_158

Moskva_2sep16_176

Moskva_2sep16_168

Moskva_2sep16_173

Moskva_2sep16_181

This entry was posted in Foto, Stadt + Raum and tagged , . Bookmark the permalink.

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *